Freunde von Rudolf Redlinghofer


Es war wohl die bisher grausamste Zeit der Menschheitsgeschichte. Die Zeit zwischen 1939 und 1945. Millionen Menschen verloren ihr Leben durch sinnlose Gewalt und Grausamkeit.

Es gab aber eine Gruppe, die sich geschlossen gegen das totalitäre NS-Regime stellte: Jehovas Zeugen (damals auch oft noch als Bibelfoscher bezeichnet). Zu Kriegsbeginn gab es in Österreich 550 Zeugen Jehovas. 506 davon wurden aufgrund ihres Glaubens zu Opfern der Hitler-Regierung. Sie wurden zu Opfern, weil sie den Gruß mit "Heil Hitler" ablehnten ebenso wie den Wehrdienst oder die Arbeit in der Rüstungsindustrie. Sie blieben ihren christlichen Werten treu.
Dafür kamen viele von ihnen ins Gefängnis oder Konzentrationslager und sogar Kinder wurden ihren Eltern weggenommen und in NS-Umerziehungsheime gesteckt. 

157 fanden dabei den Tod, wobei 50 Zeugen Jehovas aus Österreich aufgrund ihrer neutralen Haltung hingerichtet wurden. Viele davon - wie Rudolf Redlinghofer - in Berlin-Plötzensee.

Eine Unterschrift hätte gereicht
Eine Unterschrift hätte gereicht

Was ihr trauriges Schicksal so beachtenswert macht ist die Tatsache, daß sie sich bis in den Tod strikt weigerten, das Terrorregime Hitlers zu unterstützen, obwohl sich die meisten von ihnen mit nur einer Unterschrift hätten freikaufen können. (siehe Dokument recht, welches den Zeugen Jehovas / Bibelforschern zur Unterschrift vorgelegt wurde um freigelassen zu werden).
Trotz alldem wurden diese Opfer bis heute nicht gewürdigt und ihrer gedacht, sondern meist einfach vergessen. Ihre Lebensgeschichte verdient daher besondere Beachtung.

Unter diesen Opfern befanden sich auch einige enge Freunde von Rudolf Redlinghofer. Auch ihre Lebensgeschichte soll auf diesen Seiten so gut wie möglich dokumentiert werden um so für die Nachwelt erhalten zu bleiben.

Enge Freunde von Rudolf Redlinghofer aus Krems und Umgebung

Name Stadt Verstorben Grund
Köck Ferdinand Krems 03.05.1945    Versenkt
Köck Therese Krems 1942 Erschlagen/erschossen
Oswald Franz Thürnthal/Fels 06.05.1940 Geköpft
Oswald Johann Thürnthal/Fels überlebt 40 Monate Gefängnis
Stanzl Hubert Krems 03.05.1945 Versenkt
Streyczek Anton    St. Pölten 22.12.1939 Geköpft

Weitere Lebensgeschichten sowie Opferlisten von österreichischen Zeugen Jehovas finden Sie auf der Homepage vom Verein LilaWinkel.